Heute haben wir uns zwei komfortable Fahrräder geliehen. Dabei 40km in 3 Stunden abgeritten. Glowe – Kap Arkona & zurück. 20km in 1,5 Stunden! Strammer Tritt. Ganz oder gar nicht. 18 Uhr Rückgabe der Räder.

Wir sind begeistert! Im Gegensatz zum Voranschreiten mit Wind und Segel sprengt es unser Zeitgefühlt. Hektik bricht aus. Landschaften ziehen an einem vorbei. Es scheint, als würde der Raum dreidimensional werden.

Dabei begeistern Land und Leute. Wo selbst die Jugend grüßt, danke und bitte sagt, einen schönen Tag wünscht… ja, da scheint die Welt in Ordnung. Mit Bierkästen und Grillgut auf dem Rad treibt es viele an den Strand. Sonnenuntergang nicht verpassen! Und landschaftlich? Tja. Gott scheint am ersten Tag seiner Schaffenszeit diese Ecke noch mit Liebe gestaltet zu haben.