Die ersten 30sm liegen bei einem guten Schnitt von 4kt hinter uns. Dazu zählen 13sm in der Kaiserfahrt unter Motor.

Wir liegen nun mit Blick auf das Fahrwasser über achtern in Swinemünde. Die Containerschiffe und Fähren u.a. nach Schweden ziehen unmittelbar an uns vorbei. Dabei zieht es derweil massiv zu und die Sichten nehmen deutlich ab. Hochnebel liegt über dem Wasser, die Berufsschifffahrt gibt Nebelhornsignale ab. Marina meldet 100m! Unheimlich, mystisch, einfach geil!

Die Sonne und die feuchtwarmen Luftschichten sorgen für ordentlich Kondensation über dem noch verhältnismäßig kalten Boden um die Gewässer, dass Wasser selbst hat sich auf 18 – strichweise 20°C aufgewärmt.

Gegen 3h in der Früh wollen wir in der Dämmerung nach Sassnitz auf Rügen aufbrechen. Der 50sm lange Schlag wäre eine gute Ausgangslage für das schwedische Trelleborg. Noch weht der Wind eher aus NO. Daher wird wohl erst die Route über Südschweden und auf dem Rückweg dann über Bornholm gehen. Wir werden sehen. Erst einmal muss es wieder aufklaren.

Heute auf dem Speiseplan: Bratkartoffeln in Speckbutterschwitze, angereichert mit feinsten Backwaren in From von Brot, dazu frischer Fisch.