Absprung nach Skåne

Absprung nach Skåne

Heute wurden mit den anderen Seglern im Klönschnack die weiteren Möglichkeiten der Weiterreise abgesteckt. Dabei werden Erfahrungen und Tips ausgetauscht. Alle warten auf den Absprung morgen. Es liegt eine tolle Stimmung im Hafen. Ist ja alles schön und gut hier, aber es juckt einfach wieder in den Fingern. Wer rastet, der rostet. Einige wollen auch in die Richtung, man wird sich die Tage vielleicht wiedersehen.

Am frühen Morgen zwischen 4 / 5 Uhr wollen wir nach Skåne (Südschweden) auslaufen. Den Wind aus O – NO können wir gut nutzen. Welcher Anlaufpunkt es genau wird, werden wir dann sehen. Mi Kurs Nord ergibt sich einen halben Wind. Somit bleibt  viel Puffer zum Abfallen. Bornholm wäre vom gesetzten Kurs NO zu spitz und könnte uns ziemlich ausbremsen.

Die Bilder zeigen der Reihe nach den Durchzug der schweren Gewitterfront mit Rückseite schnell aufklarend von vorgestern, welche aus Süd hochgezogen ist. Sie hat uns nur gestreift, mit kaum Niederschlag. Das Hoch über Skandinavien hält uns frei. Abends regnet es sich lokal etwas aus, tagsüber Sonne satt, dabei mollig warm. Es soll uns bis zum Ende begleiten. Hoffentlich bleibt es dabei.

Bis die Tage, mal sehen, ab wann der nächste Internetzugang bezahlbar und möglich ist. Tschüss Sassnitz, ett war dufte!